Klimmzugstangen für Kampfsportler: Welche 5 Dinge, du wissen musst!

Klimmzugstangen-Training-Kampfsportler

Um im Bereich Kampfkunst sowie Kampfsport erfolgreich sein zu können, kann man sich nicht nur auf das Üben von Techniken fokussieren. Möchte man einen Gegner in allen Belangen dominieren, braucht man richtig viel Kraft. Vor allem die Rücken- sowie Armmuskulatur (Bizeps) sollte man regelmäßig stehlen. Dafür bietet sich das Training mit einer Klimmzugstange an.

Warum sollte man eine Klimmzugstange kaufen?

Diese Frage werden sich wohl die meisten gleich zu Beginn stellen. Schließlich muss man hier ein paar Euro investieren. Dies lohnt sich aber ungemein. Einerseits da man den Beitrag für das Fitnessstudio einsparen kann, andererseits aufgrund des effizienten Trainings.

Außerdem kann man eine Klimmzugstange ohne großen Aufwand im Türrahmen oder an der Decke befestigen. Wer möchte, kann das Trainingsgerät auch an einer Wand anbringen. Grundsätzlich gilt, dass die Verankerung im Mauerwerk dem Türrahmen vorzuziehen ist. Allerdings ist auch eine Montage im Türrahmen weit stabiler als man meinen könnte.

Und ganz zum Schluss widmen wir uns dem wichtigsten Punkt. Die Rede ist von der Stärkung der Rücken- und Oberarmmuskulatur. Gerade Ringer, Submission-Wrestler sowie alle anderen Grappler sollten immer wieder an diesen Muskelpartien arbeiten. Sind sie doch gerade in diesem Kampfsportarten wichtige Elemente! Aber auch Judoka, Karateka und Anhänger des Jiu-Jitsu profitieren vom Training mit einer solchen Stange.

Da Klimmzüge bekannt sind für ein hohes Kraft- und Muskelwachstum, sollte man diese Grundübungen in sein Training einbauen. Dabei sollte man aber auch nicht Standardübungen wie Kniebeugen, Kreuzheben sowie das Schulter- und Bankdrücken vergessen. Ein Ganzkörpertraining mit Fokus auf dem Oberkörper ist für Kampfsportler die richtige Wahl.

Wie viel kostet eine Klimmzugstange?

Kaufberatung

Diese Frage lässt sich nicht in einem einzigen Satz beantworten. Grundsätzlich lassen sich die am Markt verfügbaren Trainingsgeräte in 3 Preisklassen einteilen. Da wären die günstigen Einsteigergeräte, die mittelpreisigen Modelle sowie die Profi-Geräte, die keine Wünsche übrig lassen.

Da man als Kampfsportler regelmäßig trainiert, sollte man zumindest die Finger von den günstigen Geräten lassen. Ein Profimodell muss es aber auch nicht sein. Die Mittelklasse genügt den Ansprüchen vollkommen. Daher sollte man ein Budget von 50 bis 100 Euro einplanen. Je nachdem, welche Ausstattung man wünscht.

Wichtige Produktfeatures:
Beim Aussuchen der richtigen Klimmzugstange muss man nur auf ein paar grundlegende Dinge achten. Diese Aspekte solltest du auf jeden Fall checken: maximales Körpergewicht, Maße, Gewicht, Material, Material der Griffe, Anzahl der Griffarten, Sicherheit und Art der Montage.

Wo kann man eine Klimmzugstange erwerben?

Die Auswahl an potenziellen Verkäufern ist riesig. Da wären die ganzen Fachgeschäfte, die es inzwischen zahlreich gibt. Außerdem boomt auch der Onlinehandel. Wer möchte, kann sogar ein Schnäppchen machen, wenn er die Kleinanzeigenportale nach geeigneten Modellen durchsucht. Nicht selten bekommt man hier für 10 Euro ein Top-Produkt.

Legt man großen Wert auf eine Beratung, ist man bei den Vor-Ort-Händlern richtig aufgehoben. Die Auswahl ist gut, aber man zahlt für den Service etwas mehr. Schnäppchenjäger werden also bei den großen Online-Portalen glücklicher. Nicht zuletzt, da es hier auch eine Menge an hilfreichen Kundenrezensionen gibt. Oft bekommt man hier einen guten Überblick über die Qualität und Langlebigkeit seines Wunschmodells.

Wie sollte man trainieren?

Dies ist eine schwierige Frage, die man schriftlich nur schwer bis gar nicht beantworten kann. Das Thema ist sehr komplex und man kann einiges an Fehlern machen. Daher haben wir ein Video herausgesucht, dass einem die wichtigsten Grundlagen näher bringt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Fazit:

Jeder ehrgeizige Kampfsportler sollte regelmäßig an der Klimmzugstange trainieren. Nur so kann man schnell und effizient die Rücken- und Oberarmmuskulatur stärken. Zudem macht das Training Spaß und erleichtert einem die Durchführung von vielen verschiedenen Techniken.

Jetzt bleibt nur noch die Frage offen, welche Klimmzugstange die Beste ist. Hier würde ein Vergleich sicher nützen. So einen haben wir gesucht und nach langer Recherche schließlich auch gefunden. Mehr Informationen gibt es unter dem angegebenen Link.

Über Fabian Wüst, Coach & Berufswaffenträger 72 Artikel
Er ist erfolgreicher Trainer in Sachen Selbstverteidigung und sammelte wichtige Erfahrungen als Geldtransporterfahrer, Bahnschutzmitarbeiter und Objektschützer für das Militär. Auf dieser Webseite teilt er sein erlangtes Know How mit dir. Sein Motto lautet: Schütze Dich und Deine Liebsten.